ALXN1210

Die Studie ALXN1210-PNH-301 ist eine Phase III-Studie und soll die Wirksamkeit des „herkömmlichen“ Eculizumabs (Soliris®) mit einem neuen, verbesserten Komplementinhibitor, der länger wirkt, vergleichen.

 

Start in Deutschland:

01/2017

 

 

Teilnahmekriterien:

  • Mindestens 18 Jahre
  • Durch Durchflusszytometrie nachgewiesene PNH
  • Keine vorangegangene Behandlung mit Eculizumab (naive Patienten) è NICHT IN STUDIE ALXN1210-PNH-302 (s.u.)
  • Auftreten eines der folgenden Symptome: Fatigue, Anämie (<10 g/dL), Hämoglobinurie, Bauchkrämpfe, Schluckbeschwerden, erektile Dysfunktion, vorangegangene Gabe von Erythrozytenkonserven.
  • Impfung gegen Meningokokken muss in den letzten 3 Jahren erfolgt sein

 

Durchführung:

Patienten, die an der Studie teilnehmen möchten, werden per Zufall einer Behandlung mit Eculizumab (Soliris®) oder einer Behandlung mit ALXN1210 zugeführt.

Die Patienten, die in die erste Gruppe gelost werden, bekommen Eculizumab in den ersten 4 Wochen wöchentlich (Tag 1, 8, 15, 22) und dann alle zwei Wochen.

Die Patienten der Gruppe 2 bekommen ALXN1210 in den ersten 4 Wochen 2 Mal (Tag 1, 15) und dann alle 8 Wochen.

Nach einem halben Jahr können dann auch Patienten, die in der ersten Gruppe sind, den neuen Komplementinhibitor bekommen, sodass sie das Medikament dann nur noch alle 8 Wochen benötigen.

 

Die offizielle Studienbeschreibung finden Sie hier:

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02946463

 

In einer weiteren Studie (ALXN1210-PNH-302) werden auch Patienten teilnehmen können, die vorher Eculizumab erhalten haben.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT03056040

 

 

Bisher teilnehmende Zentren:

 

Uniklinik der RWTH Aachen

Klinik für Onkologie, Hämatologie und Stammzellentransplantation

Medizinische Klinik IV

Pauwelsstraße 30

52074 Aachen

Tel: 0241 / 80 89 06 2

Kontakt: jpanse@ukaachen.de

  

Charité Berlin

Campus Benjamin Franklin

Charité Centrum Tumormedizin CC14

Hindenburgdamm 30

12200 Berlin

Tel: 030 / 8445 2388

Kontakt: Prof. Claudia D. Baldus

 

Universitätsklinikum Essen

Klinik für Hämatologie

Hufelandstraße 55

45122 Essen

Tel: 0201 / 72 35 13 6

Kontakt: alexander.roeth@uni-due.de

 

Klinikum der Universität München

Abteilung Hämatologie und Onkologie

Marchioninistr. 15

81377 München

Tel: 089 / 4400-52330

Kontakt: Fuat.Oduncu@med.uni-muenchen.de

 

Universitätsklinikum Ulm

Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Immungenetik Ulm gGmbH

Helmholtzstraße 10

89081 Ulm

Tel: 0731 / 15 05 50

Kontakt: s.koerper@blutspende.de

 

 

 

Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und wir informieren Sie über Neuigkeiten der Stiftung lichterzellen.