Transparenz

 

Selbstauskunft1 der Stiftung lichterzellen über Einnahmen von Zuwendungen von Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitsbereich2

 

Die Stiftung lichterzellen setzt sich für die Interessen von Patienten mit Aplastischer Anämie und PNH ein. Dabei berät die Stiftung Wirtschaftsunternehmen der Gesundheitsindustrie.

 

Für die Beratungsleistung stellt die Stiftung lichterzellen Rechnungen aus. Als Stiftung, die eine seltene Krankheit und damit eine sehr kleine Personengruppe vertritt, ist es schwieriger als für andere Organisationen, die vermeintlich gesellschaftlich bedeutsamere Themen vertreten, finanzielle Mittel zu akquirieren. Daher nehmen wir in begrenztem Maße auch Spenden von Wirtschaftsunternehmen der Gesundheitsindustrie ohne Gegenleistung an. Wir verpflichten uns, dass die jährlichen Einkünfte der Stiftung von Wirtschaftsunternehmen der Gesundheitsindustrie 15% der Gesamteinkünfte nicht übersteigen. Die Stiftung ist bestrebt, Spenden von mehreren unterschiedlichen pharmazeutischen Wirtschaftsunternehmen anzunehmen und so eine Diversität und Neutralität gewährleisten zu können.

 

An dieser Stelle finden Sie daher im Sinne der Transparenz eine Aufstellung der Unterstützung von Wirtschaftsunternehmen der Gesundheitsindustrie in Form von Honorareinnahmen oder Spenden:

Jahr

Honorareinkünfte

Spenden


2020

525,00 €*

Roche AG

5.000,00 €

Apellis Switzerland GmbH

5.000,00 €
Roche AG


2019

500,00 €*

Alexion Pharmaceuticals, Inc.

3.000,00 €

Apellis Pharmaceuticals, Inc.


2018

keine Eingänge

 

keine Eingänge


2017

keine Eingänge

 

keine Eingänge


2016

keine Eingänge

2.140,00 €

Alexion Pharmaceuticals, Inc.


2015

keine Eingänge

2859,50 €

Alexion Pharmaceuticals, Inc.


2014

keine Eingänge

5.000,00 €

Alexion Pharmaceuticals, Inc.


* zzgl. Reise- und Unterkunftskosten

1 Bei der Aufstellung und Formulierung der Selbstauskunft wurde sich an der Matrix zur Selbstauskunft der BAG-Selbsthilfe orientiert.

 

Als Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitswesen sind insbesondere pharmazeutische Unternehmen und Hersteller von medizinischen Geräten oder Hilfsmitteln gemeint. Die Einnahmen von anderen Wirtschaftsunternehmen werden nur dann in die „Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen“ eingerechnet, wenn diese mit einem Unternehmen der pharmazeutischen Industrie, von Herstellern medizinischer Geräte oder Hilfsmitteln eng verbunden sind (z.B. Verlag, der einem pharmazeutischen Unternehmen gehört; Agentur, die in dieser Sache für ein pharmazeutisches Unternehmen tätig ist).