Patienten- und Angehörigenseminar in Essen

Am 20. September fand am Universitätsklinikum Essen das 6. PNH/ AA Patienten- und Angehörigenseminar statt.

Nach einem kurzen Begrüßungswort von Priv.-Doz. Dr. med. Röth gab es ein kleines Warming up von Trainer Markus Neumann. Nach diesem Einstieg konnte der Tag kommen und alle Teilnehmer waren für die kommenden Beiträge bereit.
Medizinisch wurde dieses Jahr der Schwerpunkt auf die Stammzelltransplantation gelegt sowie auf Tipps und Tricks rund um PNH/AA.
Nachmittags wurden die Selbsthilfegruppen aktiv. Der Aplastische Anämie Verein sowie lichterzellen konnten sich und ihre tollen Projekte vorstellen. Den ganzen Tag hatten beide einen Stand zur Verfügung, der Gelegenheit für nette Gespräche, Informationsaustausch, Newsletteranmeldungen und Inspirationen für künftige Projekte bot.

Dank den Beiträgen zur Ernährung, Sozialmedizin und zum Studienprojekt Lebensqualität hatten die Teilnehmer nachmittags nochmal Gelegenheit sich Informationen aufzuschreiben und Ideen einzuholen um sich den Krankheitsalltag zu vereinfachen. Natürlich gab es rund um den Tag auch immer die Möglichkeit, seine Fragen zu stellen und Erfahrungen zu teilen.

 

Ein intensiver, schöner, reicher Tag ging um 17 Uhr zu Ende und jeder Teilnehmer machte sich wieder auf den Heimweg.

 

Die Stiftung lichterzellen bedankt sich bei allen PNH/AA Zentren für die Organisation eines Patientages. Heute natürlich ganz besonders beim Universitätsklinikum Essen.
Solch eine Veranstaltung ermöglicht es den Teilnehmern sich zu informieren, Gleichgesinnte zu finden, sich auszutauschen und sich gegenseitig Mut zu machen. Nach einem solchen Event geht sich der Krankheitsalltag einfach wieder leichter!


Und für Alle die nicht kommen konnten, nicht traurig sein!
Am 9. Oktober organisiert Hamburg seinen ersten PNH/AA Patiententag! Infos findet Ihr HIER. Seid dabei!

 

Melanie Van Den Brande u. Pascale Burmester im Gespräch mit einem Patienten
Melanie Van Den Brande u. Pascale Burmester im Gespräch mit einem Patienten
v.l. Pascale Burmester, Melanie Van Den Brande und Dr. Röth
v.l. Pascale Burmester, Melanie Van Den Brande und Dr. Röth
Pascale Burmester und Melanie Van Den Brande am Stand der Stiftung Lichterzellen
Pascale Burmester und Melanie Van Den Brande am Stand der Stiftung Lichterzellen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hannah (Mittwoch, 24 September 2014 14:55)

    Es war sehr nett Euch in Essen kennenzulernen, ihr macht das toll! Vielen Dank und alles Gute für heute Abend!

    Herzlichst Hannah

Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und wir informieren Sie über Neuigkeiten der Stiftung lichterzellen.